Wir alle haben von Natur aus eine Eigenschwingung. Ist diese auch so individuell wie der Fingerabdruck jedes Menschen – unantastbar ist sie nicht.

 

Die störenden Einflüsse, die auf unseren Körper einwirken, bleiben unseren Augen in den meisten Fällen zwar verborgen, doch wir bekommen ihr Ausmaß täglich zu spüren. Denn sie beeinträchtigen unser Wohlgefühl und unsere Gesundheit.

 

Oft zeigen sich diffuse Symptome – Beschwerden, für die sich eine rein medizinische Ursache schwer finden lässt.

 

Die organo.SL Schwingungsenergetik beschäft sich mit der innewohnenden „Lebensenergie“, die jeder Organismus besitzt.

 

Für unser menschliches Auge ist Energie nur an ihrer Wirkung zu erkennen, doch radiästhetisch kann man feststellen, dass Energie ein gewisses Schwingungspotential besitzt.

 

Diese Therapie ist spezialisiert auf diese Schwingungen.

Dazu muss man wissen, dass jeder Mensch von Geburt an eine gewisse Eigenschwingung besitzt, die so in-dividuell ist wie der Fingerabdruck. Es gibt mittlerweile weltweit sechs Milliarden Menschen, und keiner hat die gleiche Schwingung. So wie nun jeder eine einzigartige Schwingung hat, so haben natürlich auch seine Organe, Körperteile und sogar jede Zelle eine Unterteilung dieser Hauptschwingung.

 

 

Durch negative Einflüsse von:

 

   a) außen:

        - Nahrung (belastete Nahrungsmittel, Antibiotikarückstände,...)

        - Strahlung (Handy, Satelliten, Mobilfunk, Computer,...)

 

   b) innen:

         - Emotionen (Ängste, Neid, Schuldgefühle,...)

 

kann und wird diese ursprüngliche Eigenschwinungen verändert werden.

Die Folge ist Unwohlsein, Müdigkeit und später Krankheit.

 

Und genau hier setzt jetzt die organo.SL Schwingungsenergetik an!

 

 

 

 

 

 

Mit der organo.SL-Röhre, ist es gelungen, all diese negativen Frequenzen, die sich auf Drüsen, Organe, Nervensystem, Wirbelsäule wieder zu neutralisieren und somit die Zellstruktur wieder in die Eigenschwingung zurückzuführen.

 

Schwingt dann das Organ oder andere Zellverbände wieder in der Urschwingung, kann man von einer optimalen Leistung der Organe, Drüsen usw. ausgehen und man fühlt sich wohl.

 

 

Man muss auch erwähnen, dass diese Röhre den Arzt nicht ersetzen kann und soll.

 

 Quelle: Ludwig Stümpfel

 

 

 

 

 

Wir möchten Sie darauf hinweisen,

dass diese Anwendungen wissenschaftlich nicht bewiesen und

medizinisch nicht anerkannt sind.

Wir berufen uns auf unsere Erfahrungen aus den Kenntnissen der TCM.

Top